Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB

Vertragspartner für die Erstellung der Website ist die JBAS-IT
WEB-Design & Internet-Service.

Die nachfolgenden Bedingungen für die Website-Erstellung gelten soweit der Einsatz eines CMS erfolgt nur gemeinsam mit den Allgemeinen Geschäfts-bedingungen des entsprechenden Providers. Wir weisen darauf hin, dass die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen dauerhaft im Internet verfügbar ist. Es besteht außerdem jederzeit die Möglichkeit, die AGB mit Hilfe der allgemeinen Browser-Funktionen auszudrucken (Menü „Datei“ - Befehl „Drucken“. Der Kunde wird hiermit ausdrücklich zur Einsichtnahme dieser AGB aufgefordert.

(1) Gegenstand der Bedingungen

Bei der Website handelt es sich um eine elektronische Veröffentlichung mehrerer Seiten mit Text, Fotos und Grafiken im Internet. Die Inhalte der Website beziehen sich auf Angebote, Produkte bzw. Dienstleistungen, die von unseren Auftraggebern vertrieben werden. Der Umfang und der Preis unserer Leistung ist in dem von Ihnen erteilten schriftlichen Auftrag definiert.

(2) Voraussetzungen zur Nutzung

Voraussetzung zur Nutzung der Website durch Sie, ist die regelmäßige Begleichung der entstehenden Domain-Gebühren und der Host-Providing-Gebühren an den Provider.

(3) Nutzungsumfang

Mit der Website stehen Ihnen elektronische Medien im Internet zur Verfügung, um sich und Ihre Produkte der Allgemeinheit zu präsentieren, über Produkte zu informieren und solche zu vertreiben.

(4) Schutz der Website

Unbeschadet der gemäß Ziffer 1 und 3 eingeräumten Nutzungsrechte behalten wir alle Rechte an der Website.

(5) Zahlungsbedingungen

Die Zahlung der Gesamtsumme für den jeweils vereinbarten Auftrag erfolgt, wenn nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, wie folgt: Fünfzig Prozent der Rechnungssumme bei Auftragserteilung, fünfzig Prozent der Rechnungssumme nach Fertigstellung und Abnahme der Website.

(6) Vertragsdauer und Kündigung

Die Vereinbarung läuft auf unbefristete Zeit und beginnt mit dem Tag der Auftragsstellung. Der Vertrag kann durch den Kunden jederzeit zum Ende der Vertragslaufzeit gekündigt werden. Wir können den Vertrag jederzeit fristlos schriftlich kündigen, wenn Sie Ihre Verpflichtung gemäß Ziffer 2 und 5 dieser Vereinbarung nicht einhalten. Schadensersatzansprüche von uns bleiben davon unberührt.

Im Falle einer Kündigung wird das Projekt zum jeweiligen Istzustand beendet, auch wenn es nicht fertiggestellt werden konnte. Der Auftragnehmer ist nicht zu einer Rückzahlung bereits erhaltener Vergütungen verpflichtet. Der Auftraggeber ist verpflichtet noch nicht bezahlte aber bereits erbrachte Leistungen zu vergüten.

(7) Steuern und Gebühren

Wir sind nicht verantwortlich für irgendwelche Steuern oder Gebühren, die im Zusammenhang mit jeglicher Nutzung der Website entstehen. Sie verpflichten sich, für solche Steuern oder Gebühren die volle Verantwortung zu übernehmen.

(8) Gewährleistung

8.1. Die Vertragsparteien stimmen darin überein, dass das Internet weder jemandem gehört, noch von jemandem kontrolliert wird. Deshalb können wir keine Garantie dafür übernehmen, dass jeder Internet-nutzer zu jeder Zeit Zugriff auf die Website hat.

8.2. Für die Website gewährleisten wir Ihnen den vertragsgemäßen Gebrauch in Übereinstimmung mit den Ihnen übergebenen Beschreibungen. Dies gilt insbesondere für zugesicherte Eigenschaften. Im Fall erheblicher Abweichungen von der Leistungsbeschreibung sind wir zur Nachbesserung innerhalb einer angemessenen Frist berechtigt und verpflichtet. Sie haben uns brauchbare Unterlagen über Art und Auftreten solcher Abweichungen zur Verfügung zu stellen. Die Gewährleistungspflicht erstreckt sich nicht auf solche Mängel, die durch Abweichen von den vorgesehenen Einsatzbedingungen verursacht werden. Die Verpflichtung zur Nachbesserung endet mit einem Ablauf von 12 Monaten nach Vereinbarungsbeginn.

8.3. Gelingt es uns innerhalb einer angemessenen Frist nicht, durch Nachbesserung die erheblichen Abweichungen von der Leistungsbeschreibung zu beseitigen oder so zu umgehen, dass Ihnen eine vertragsgemäße Nutzung der Website ermöglicht wird, können Sie eine angemessene Minderung des Kaufpreises verlangen.

(9) Haftungsbeschränkungen

9.1. Sie stimmen ausdrücklich zu, dass sie die Website auf eigenes Risiko benutzen. Weder wir selbst noch unsere Mitarbeiter oder andere mit der Website in Verbindung stehende Personen oder Firmen garantieren, dass der Server nicht unterbrochen wird oder fehlerfrei ist. Wir geben weder Garantien zu den Ergebnissen, die durch die Nutzung der Website erreicht werden, noch über die Richtigkeit, Nutzbarkeit oder den Inhalt irgendwelcher Informationen, die durch die Website verbreitet werden. Insbesondere haften wir nicht für die Einhaltung rechtlicher Vorschriften in Verbindung mit dem Inhalt der Website.

9.2. Unter keinen Umständen, auch nicht bei Fahrlässigkeit, haften wir, unsere Mitarbeiter oder andere mit der Website in Verbindung stehende Personen oder Firmen, für irgendwelche direkten oder indirekten Schäden (inkl. Folgeschäden), die im Zusammenhang mit der Nutzung oder Nichtverfügbarkeit der Website entstehen.

9.3. Jede Vertragspartei haftet für von ihr zu vertretende Schäden insgesamt nur in Höhe der jeweiligen Auftrags-Gebühr. Diese Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schäden, die auf Vorsatz beruhen, sowie Personenschäden und Schäden durch Verletzung von Urheberrechten Dritter.

(10) Gesetzmäßige Nutzung

Sie dürfen die Website ausschließlich nur im Rahmen der geltenden Gesetze nutzen. Die Übertragung von Material, das irgendein Gesetz verletzt, ist untersagt. Das beinhaltet ausdrücklich, aber nicht ausschließlich, Copyrightverletzungen, Pornographie oder Warenzeichenmissbrauch.

(11) Internet-Etikette

Im Internet gelten Regeln über den Inhalt und die Umgangsformen in diesem. Alle Nachrichten, die über die Website oder an durch die Website kontaktierte Personen versendet werden, müssen die richtige Absender-angaben enthalten. Die Firma darf nicht die Sicherheit oder Integrität von Computern oder Netzwerken gefährden oder sich unerlaubten Zugriff zu diesen verschaffen.

(12) Unwirksame Vertragsbestimmung

Sollte eine Vertragsbestimmung oder eine Bestimmung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Website-Erstellung ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit des Vertrages oder der allgemeinen Geschäftsbedingungen im übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Bedingung tritt eine solche, die dem Zweck dieser Bestimmung in rechtlich wirksamer Weise am nächsten kommt. Dies gilt entsprechend für den Fall, dass eine Regelungslücke besteht.

(13) Verschiedenes

13.1. Es gilt das Recht des Landes in dem sich unser Firmensitz befindet, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, ist der Ort unseres Firmensitzes Gerichtsstand für alle Ansprüche im Zusammenhang der Bestellung oder Dienstleistung. Wir sind berechtigt, auch an Ihrem allgemeinen Gerichtsstand zu klagen.

13.2. Das Recht zur Aufrechnung oder Minderung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt wurden oder wir diese schriftlich anerkannt haben. Zur Zurückbehaltung ist der Kunde nur befugt, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

Baden-Baden, 01.01.2010    JBAS-IT WEB-Design & Interent-Service

 

Wir auf Facebook


Neu in Arbeit

 JBAS-IT in Arbeit


Angebot

Starterpaket für Existenz-gründer zum Superpreis, mehr...


Gratis

Spezial-Report "So wird Ihr Internet-Auftritt ein Erfolg", mehr...

   


Tipp

Werbung im Internet eine Video-Einführung, mehr...


Netzwerke

Unser Profil bei
 

Design: JBAS-IT  WEBDesign & Internet-Service Baden-Baden, Rastatt, Bühl, Murgtal, Karlsruhe KONTAKT  -  IMPRESSUM  -  AGB